Über Mastop Totaaltechniek

Mastop Totaaltechniek kombiniert Wassertechnologie und Elektrotechnik im Grünsektor für eine nachhaltige Komplettlösung nach Maß. Wir bieten mit Bewässerungssystemen, Beregnungsinstallationen und Klimatechnik Unterstützung für den Gartenbau, damit Grünprojekte unter optimalen Bedingungen aufblühen können.

Alles unter einem Dach

Sie haben eine Grünfassade oder ein anderes Grünprojekt, das mit Wasser versorgt werden muss? Dann helfen wir Ihnen gerne weiter. Mit unseren automatischen Bewässerungs- und Beregnungssystemen sorgen wir dafür, dass die Dachbegrünung richtig und dauerhaft mit Wasser versorgt wird.

Wir helfen zudem bei der Bewässerung Ihres Kulturbodens. Mit Retentionssystemen und Wasserspeicherung sorgen wir dafür, dass die Pflanzen auf die richtige Art und Weise wachsen können. Wenn dabei Arbeiten an der Elektrik erforderlich sind, hilft unsere Elektrotechnikabteilung Ihnen gerne weiter.

Bei Mastop Totaaltechniek finden Sie alles unter einem Dach. Wir setzen uns dafür ein, dass Installation, Kontrolle und Wartung Ihres Projekts für Sie problemlos erfolgen.

Geschichte

Mastop Totaaltechniek wurde 1998 von Jos Mastop gegründet, wobei das Unternehmen damals Mastop Beregening hieß.

Jos Mastop begann seine Karriere bei einem Lieferanten für den Gartenbau. Er arbeitete dort als Vertreter und begann mit der Entwicklung spezieller Sorten Kulturböden und Beregnungssysteme. Diese Kulturböden wurden im ganzen Land angelegt. Nach 16 Jahren gründete er sein eigenes Unternehmen. Dabei wollte er sich zunächst auf die Beregnung von Ziergärten spezialisieren. Allerdings wandte er sich bald erneut dem Gartenbau zu.

Nach zwei Jahren übernahm er den Betrieb eines Elektrikers. Dadurch konnte er den Gartenbauern sowohl wassertechnische als auch elektrotechnische Anlagen anbieten. So entstand der Name: Mastop Totaaltechniek. Schließlich konnte er ein Gesamtpaket anbieten: Kulturböden, Beregnung und Elektronik.

Nach sechs Jahren begann Mastop Totaaltechniek mit einer Studie. Diese Studie beschäftigte sich mit der Frage, ob es für den Landbauer von Vorteil wäre, Informationen über den Feuchtigkeitshaushalt in den Töpfen zu erhalten, damit Wasser sparsamer eingesetzt werden kann. Vorhandene Systeme wurden angepasst, damit Feuchtigkeitssensoren platziert und angeschlossen werden konnten. Die Werte wurden ein Jahr lang gesammelt, zu Berichten verarbeitet und schließlich in einer Fachzeitschrift veröffentlicht.

Nach dieser Veröffentlichung meldeten sich zwei Unternehmen, die im Bereich Grünfassaden aktiv waren. Dieser Sektor steckte damals noch in den Kinderschuhen. Sie wollten wissen, ob wir nicht etwas für sie entwickeln könnten, damit sie mithilfe von Feuchtigkeitssensoren die Wassergabe besser steuern konnten. So kam es, dass Mastop Totaaltechniek sich im Bereich derartiger Bewässerungssysteme stets weiterentwickelte, wobei alles per Fernzugriff gemessen und dokumentiert wird. Wir können nun fortschrittliche Bewässerungssysteme mit Fernzugriff für Unternehmen anbieten.

Was können wir für Sie tun? Nehmen Sie hier Kontakt zu uns auf, damit wir gemeinsam die Möglichkeiten besprechen können.